Fussballer hätte ich eigentlich werden wollen, doch der Traum stand auf wackeligen Füssen, beziehungsweise Knien. Sie hielten den Tacklings auf Dauer nicht stand. So verlagerte ich meine Aufmerksamkeit weg vom Tor , hin zum Spielrand, dort wo die Fotografen standen. Ich hatte bereits als Jugendlicher stets die Kollegen ins rechte Bild gerückt. Kurz: ich wollte Fotograf werden.

Nach dem KV und einem Ausflug in verschiedene Büros, stellte ich den Fotografenjob endgültig in den Fokus: Über verschiedene Kurse kam ich 2000 zur GAF (Gruppe Autodidaktischer Fotografen) und schloss zwei Jahre später in Zürich den Kurs ab. Im November 2002 kam es zum ersten Auftrag, es sollte mein Einstieg ins Business sein.

Denn ab Juni 2003 war ich fester Mitarbeiter der Agentur EQ Images. Ich stellte anfänglich vor allem das Sportgeschehen scharf und stellte mich in den Pulk an den Grossanlässen der grossen Sportarten. Fussball-WM, Olympische Spiele ect. 2007 erweiterte die Agentur das Angebot und suchte die besten Sujets und Winkel auch im aktuellen Geschehen.

2011 gründeten Andy Müller, Andreas Meier, Marianne Mischler und ich die unabhängige Bildagentur Fresh Focus (www.freshfocus.ch). Nebst meinem Kerngeschäft als Presse und Sportfotograf habe ich in den letzten Jahren mein Betätigungsfeld erweitert. Dazu gehören Reportagen, Portaits und Events. Regelmässig werde ich auch für die fotografische Betreuung von zum Teil mehrtägigen Businessanlässen gebucht. Nach zwölf Jahren als Angestellter, konnte ich mich im November 2014 selbstständig machen und decke nun flexibel und zeitschnell das ganze Spektrum meines Schaffens ab